978-3-909066-30-8

Die Kunst der M枚glichkeit

Alles, was sein k枚nnte
[Ein Buch der Reihe allerArt]

Schmid, Gabrielle
ISBN 978-3-909066-30-8
1. Aufl.
erschienen in 2022
Sprache D
124 Seiten
Klappenbroschur

 

CHF 34,00 / EUR 34,00

Zum Buch

Eine Anregung zum Spiel mit der Kreativität – Gabrielle Schmid lädt ein zu einem Streifzug durch die Welt der Möglichkeiten. Denn Möglichkeiten wichtig zu nehmen bedeutet, der Kreativität Raum zu geben und dem Leben gegenüber offen zu sein. Die Autorin plädiert mit Leidenschaft dafür, Schwebezustände und Zwischenräume zu erkunden, die sich als wahre Tummelplätze für neue Möglichkeiten erweisen. Angesprochen sind alle, die ihre Schaffensprozesse ergründen und verändern oder neue Sichtweisen gewinnen möchten. Von frischen Ideen und Denkansätzen können wir immer profitieren – sei es bei der Arbeit oder privat, sei es angesichts von Problemen oder im Umgang mit Wandel. Das Buch regt an zu allem, was sein könnte.

Klappentext

Um das Leben zu gestalten und wandlungsfähig zu bleiben, ist ein Gespür für das Noch-nicht-da-Gewesene, ja unmöglich Scheinende vonnöten: Die Vorstellungskraft und Fähigkeit, all das zu denken, was nicht ist, aber sein könnte. Dieser Sinn für das Mögliche wirkt als Wahrnehmungsvermögen dafür, dass es jederzeit vielfältige Optionen des Seins und Tuns gibt. Er bereitet den Boden für Entwicklung und Erneuerung. Wenn das Leben eng geworden ist, alles Denken in eingespielten Bahnen zu kreisen und alles Handeln sich auf das Übliche zu beschränken scheint, ist die Kunst der Möglichkeit besonders erwünscht. Im Umgang mit Veränderung und als Hinführung zur Kreativität ist sie unentbehrlich. Dieses Buch zeigt Wege auf, wie sich neue Möglichkeiten im Erleben, Denken und Handeln entdecken lassen.

Stimmen zum Buch 

«Geht nicht, gibt’s nicht! Das Leben ist voller Möglichkeiten – wenn man sie denn sehen will oder kann. Falls nicht, kann man’s lernen. Die frischen Ideen und Denkansätze eröffnen neue Wege fürs Beruf- und Privatleben. Also Augen auf und durch!»
TV Star, Nr. 12, 31.5.2023, S. 15

«Es ist ein wunderbar inspirierendes Buch geworden, voller Einsichten über Möglichkeiten, Zufälle, Zwischenräume, Nichtwissen, Denksprünge und glückliche Eingebungen. Es ist eine wunderbare Einführung für alle, die sich diesen Themen nähern wollen, und wer sich darin bereits ein wenig auskennt, wird dennoch vieles Verquere und Unbekannte finden, alles sorgsam zitiert und belegt und weiteren Nachforschungen erschlossen.»
Winfried Kretschmer, changeX.de, Buchumschau Frühjahr 2023 [Link zum Beitrag

«Wer das Buch ‹Die Kunst der Möglichkeit. Alles, was sein könnte› in die Hand nimmt, erlebt unmittelbar einen haptischen Genuss. Und diese einladende Geschmeidigkeit löst die Autorin Gabrielle Schmid auch zwischen den Buchdeckeln ein. Mit einer beeindruckenden Leichtigkeit verbindet sie die manchmal etwas sperrige Systemtheorie mit kreativen Ansätzen aus der Kunst (...) Schmid gelingt mit ihrer klaren, fast poetischen Sprache eine Art Komplexitätsreduktion der kreativen Möglichkeitsräume. (...) Ein Buch zum Reinschnuppern und Eintauchen – für alle, die ihre vielleicht etwas eingeschliffenen Beratungsmethoden und Problemlösungstechniken mit erfrischenden Zugängen neu entdecken wollen.» 
Regula Hug, in: Journal bso (Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung), 1/2023, S. 29

«In den letzten Wochen habe ich immer wieder im Buch gelesen und ich bin sehr angetan. Die Autorin adressiert viele verschiedene Themen und webt diese mit einer extrem schönen Sprache sorgfältig zusammen. Ich konnte bei vielen Inhalten anknüpfen und empfinde die Themen als sehr relevant für mich.»
Renato Soldenhoff, Konzepter und Projektentwickler im Spannungsfeld von Interaktion, Design und Vermittlung

«Das Buch ‹Die Kunst der Möglichkeit› ist ein kleines Juwel. Es verbindet auf wunderbare Weise poetische und gestalterische Ansätze gepaart mit Sensibilität und kreativem Impetus. Die Lektüre hat mir grosse Freude bereitet und ich werde das Buch bestimmt in meine gestalterischen Vorbereitungen einbeziehen.» 
Beda Büchi, Lehrer für Bildnerische Gestaltung, Dozent für Media & Art Education ZHdK, Bildender Künstler

«Ich habe das Buch ‹Die Kunst der Möglichkeit› verschlungen. Die Lektüre ist wie ein inspirierendes Gespräch mit der Autorin. Ich habe immer wieder gestaunt, Neues gelernt und wurde sehr inspiriert.» 
Charlotte Hug, Composer-Performer, Improviser, Visual Artist, Teaching Artist

Die Autorin

Kreativität in allen Facetten, das Erweitern bestehender und das Entfalten neuer Möglichkeiten sind Leitthemen des Schaffens von Gabrielle Schmid. Ihr berufliches Wirken führte sie von Innenarchitektur und Szenischer Gestaltung zum Design von Ausstellungen. Sie lehrt an der Zürcher Hochschule der Künste sowie an weiteren Institutionen. In ihrer Firma weitraum begleitet sie als Vermittlerin, ausgebildete Supervisorin und Coach Menschen in kreativen Prozessen. Ziel dabei ist es stets, neue Möglichkeiten zu entwickeln oder bestehende zu erweitern. Mit dem Buch Die Kunst der Möglichkeit lässt eine «Expertin für das Ausdehnen von Spielräumen» die Lesenden an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben und ermuntert sie, sich am Tanz mit den Möglichkeiten zu erfreuen.