978-3-03909-329-8

Das Ganze verstehen 鈥 Vernetztes Denken in BWL und VWL

Theorie 鈥 Komplexe Praxisbeispiele 鈥 Aufgaben

Waibel, Roland/Mauchle, Urs
ISBN 978-3-03909-329-8
2., akt. u. 眉berarb. Auflage
erschienen in 2023
Sprache D
144 Seiten
broschiert

 

CHF 29,90 / EUR 29,90


Soeben erschienen.

Zum Buch
Ohne Systemverständnis können komplexe betriebs- und volkswirtschaftliche Probleme nicht angemessen behandelt werden. Wir erfassen einen Teil, die gesamte Wirkungsweise bleibt uns aber verborgen, weil wir das zugrunde liegende System zu wenig erkennen. Heute und in Zukunft wird es zunehmend wichtig sein, nicht nur die analytischen Details, sondern auch das dynamische Ganze zu verstehen.
Dieses Buch gibt eine kurze Einführung in das vernetzte Denken und typische systemische Grundmuster. Komplexe Praxisbeispiele mit Netzwerken und Aufgabenstellungen zeigen die Anwendung der systemischen Sicht in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre auf und fördern entsprechende Handlungskompetenzen.
Das Buch vermittelt das erforderliche Rüstzeug für die Bewältigung komplexer Gegenwarts- und Zukunftsprobleme und gibt Anstösse, Vertrautes mit anderen Augen zu sehen.

Inhaltsübersicht
1 Vernetztes Denken in Systemen
2 Aufgabensammlung BWL
3 Aufgabensammlung VWL

Auch als E-Book erhältlich unter ISBN 978-3-03909-807-1 (in Vorbereitung)

Die Autoren
Roland Waibel, PD Dr. oec. HSG, lehrte von 2002 bis 2021 an der OST Ostschweizer Fachhochschule als Professor für Betriebswirtschaft und Unternehmensführung und leitete seit 2006 das Institut für Unternehmensführung (IFU-OST). Zuvor während elf Jahren Lehrbeauftragter und Projektleiter an der Universität St. Gallen (HSG), 2003 Habilitation an der Universität St. Gallen. Durch seine umsichtige, wertschätzende Führung, seine Fachexpertise und sein leidenschaftliches Engagement als Hochschullehrer hatte er das Departement Wirtschaft der OST Ostschweizer Fachhochschule massgeblich mitgeprägt.

Urs Mauchle, Dr. rer. soc. HSG, lehrt seit 2011 an der OST Ostschweizer Fachhochschule als Dozent für Volkswirtschaft, Finanzen und Systemisches Management. Seine Forschungsinteressen und Lehrschwerpunkte liegen in den Bereichen Makroökonomie, Finanzen und den Interdependenzen zwischen diesen beiden. Er hat an der Universität St. Gallen zum Thema «Neutrality of Money: An Integrative Economic Ethics and Post-Keynesian Perspective» promoviert. Neben seiner Tätigkeit als Dozent ist er Verwaltungsratspräsident und Mitinhaber der Erich Keller AG.