978-3-909066-20-9

Anleitung zur Menschlichkeit

Positionen aus ethischer Sicht
[Ein Buch der Reihe allerArt]

Ruh, Hans
ISBN 978-3-909066-20-9
1. Auflage
erschienen in 2021
Sprache D
221 Seiten
broschiert

 

CHF 29,00 / EUR 26,00


Soeben erschienen.

Zum Buch
Was ist wichtig? Der Sozialethiker Hans Ruh hat über fünfhundert Texte, Artikel und Essays über ethische Fragen veröffentlicht. Dieses Buch ver­einigt die wichtigsten Erkenntnisse und Postulate aus seinem langen Leben des Nachdenkens über Ethik, geordnet in die vier Themenkreise Ethik, Energie und Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft, Krieg und Frieden. Der zentrale Gedanke aller Texte: eine Anleitung zur Menschlichkeit.
Die Gegensätze von arm und reich, die Perspek­tivenlosigkeit vieler Menschen, die Zerstörung der Natur, die Geldverschwendung für gigantische Waffenarsenale und anderes mehr, all dies ist nicht menschlich. Menschlichkeit und menschenwürdiges Leben können nur gelingen, wenn das Handeln der Menschen aus dem ethischen Kapital lebt. Das ethische Kapital ist die Summe der lebensdien­lichen Werte, ist die geistige Ressource für die mensch­liche Gestaltung der Welt. Genau darum geht es in diesem Band. Obwohl er auch frühere Texte umfasst, ist ihre Aktualität und Dringlichkeit noch stärker als zur Zeit ihrer Entstehung. 

Der Autor

Hans Ruh ist emeritierter Professor für Sozialethik an der Universität Zürich. Seine thematischen Schwerpunkte sind Wirtschaftsethik, Umweltethik, Theologische Ethik. Er ist bekannt als Autor von Büchern, Artikeln und für Medienauftritte.

Stimmen zum Buch 

«Ein Leben lang hat der Sozialethiker Hans Ruh darüber nachgedacht, wie wir unser Leben im Einklang mit uns, unseren Mitmenschen und unserer Umwelt gestalten können. Sein neues Buch fasst seine wichtigsten Erkenntnisse zusammen. (...) Und tatsächlich hat das 221 Seiten starke Buch, das ältere und neuere Texte zusammenfasst, etwas von einem Handbuch, geht es doch um nicht weniger als eine angewandte Ethik, die nicht bloss aufs Individuum, sondern auf fast alle brennenden Probleme unserer modernen Gesellschaft zielt. (...) Ruh ist überzeugt davon, dass die menschliche Vernunft fähig ist, eine Strategie zu wählen, welche das lebensdienliche, solidarische und verantwortungsbewusste im Menschen in den Vordergrund stellt. Denn auch dieses Soziale ist Teil der Natur. Hans Ruh präsentiert mit diesem Buch eine umfassende Systematik der Sozialethik. Es ist nicht als Fachbuch gedacht, sondern als Anregung, sich mit den Prämissen und Strategien eines zukunftsfähigen Lebensentwurfes auf unserem Planeten zu beschäftigen.»
Alfred Meister, in: Schaffhauser Nachrichten, 10.4.2021

«Ruhs Visionen nehmen sich aus wie ein menschenfreundlicher Gegenentwurf zu vorherrschenden marktradikalen und technokratischen Dystopien. Seine Forderung nach einem neuen Narrativ des Menschseins nach Corona müsste breit diskutiert werden.»
Madeleine Stäubli-Roduner, in: notabene – Zeitschrift für die Mitarbeitenden der Zürcher Landeskirche, Nr. 3, April 2021, S. 12

«Ein Lebenswerk für die Menschenwürde – Der Schweizer Sozialethiker Hans Ruh hat in seiner Karriere eine Fülle von Büchern und Artikeln geschreiben. Dass er nun mit 88 Jahren seine wichtigsten Erkenntnisse und Postulate in einem einzigen Buch bündelt, ist ein Gewinn. ‹Anleitung zur Menschlichkeit› beinhaltet Texte, die mehrheitlich in Zeitschriften oder Sammelbänden veröffentlicht worden sind. Sie alle haben auch nach Jahren nichts an Aktualität eingebüsst.»
Andrea Aebi, in: bref, Das Magazin der Reformierten, N° 2/2021, S. 39

«Was für eine Ehre. Habe vom Sozialethiker Prof. Hans Ruh, von dem ich in den 90erJahren einiges gelesen hatte, ein Buch geschenkt bekommen als ‹Dank› wie er schreibt. Er drehte schon 1983 die Energiefrage um: Wie viel Energieverbrauch erträgt der Mensch?»
Jacqueline Badran auf Twitter, 19.3.2021 [Link zum Tweet]

«Der Sozialethiker Dr. Hans Ruh nimmt in seinem neusten Buch ‹Anleitung zur Menschlichkeit› Stellung zu gesellschaftsrelevanten Fragen, wie beispielsweise die der Risikoabwägung: ‹Gibt es eine absolute Obergrenze für Risiken? Wie viel Risiko für wie viel Gegenwert sollen wir eingehen? Und wie geht man mit Nicht-Wissen um?› Brisante Fragestellungen, die exakt den Nerv unserer Zeit treffen, sei es im unternehmerischen Alltag oder in der aktuellen Pandemiebewältigung.»
Ruth Buholzer, COO, Swiss Excellence Forum

Von Hans Ruh sind ausserdem erschienen:

Hans Ruh: Ich habe mich eingemischt

Hans Ruh: Bedingungsloses Grundeinkommen: Anstiftung zu einer neuen Lebensform

Hans Ruh: Ordnung von unten