978-3-909066-14-8

K枚rper sucht Seele

Eine Psychotherapeutin blickt zur眉ck auf ihre Zeit als Prostituierte
(Doppelausgabe mit taotime)
[Ein Buch der Reihe allerArt]

Schreiber, Anna
ISBN 978-3-909066-14-8
1. Auflage
erschienen in 2019
Sprache D
240 Seiten
Klappenbroschur

 

CHF 27,90 / EUR 22,90


Soeben erschienen.

Blick ins Buch

Zum Buch

«Mein erster Kunde: ein Mann um die vierzig. Mein letzter Kunde: ein Monteur im Hinterzimmer eines Striplokals. Dazwischen: zwei lange Jahre als Hure, Hunderte ‹Kunden› – Extremerlebnisse. Ich habe in manchen Phasen meines Lebens weder gewusst, ob ich aus der ‹Nummer› lebend herauskommen kann, noch es für möglich gehalten. Diese Erinnerung ist in mir stets wach und lebendig. Sie wirkt in mir wie ein Mahnmal, denn es hätte alles auch anders kommen können.»

Dreißig Jahre später, als Psychotherapeutin, blickt Anna Schreiber zurück auf Not und Schicksal in der Prostitution – auf ihr eigenes Leben. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen gelingt es ihr, die verborgene Dynamik des käuflichen Sex aus der Sicht der Prostituierten wie auch des Freiers deutlich werden zu lassen.

Die Autorin

Anna Schreiber, 1961 in Bayern geboren, ist Diplom-Psychologin und als approbierte Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Paardynamik, Sexualität und Traumatherapie tätig. Sie hat zwei erwachsene Töchter und ist mehrfache Großmutter. Mit ihren Vorträgen, Seminaren und Workshops zu Paarbeziehungen, Liebe und Sexualität ist sie im deutschen Sprachraum unterwegs und publiziert Kolumnen in mehreren Publikationen.

Stimmen zum Buch 

«Anna Schreiber hat einen langen und schwierigen Weg hinter sich. Sehr offen spricht sie über ihre Zeit als Prostituierte und wie ausschlaggebend diese Zeit für ihr Leben und für ihre Arbeit als Therapeutin war.» 
SWR Fernsehen, Sendung «Kaffee oder Tee», 6.3.2019 [Link zum Beitrag

«Ein absolut empfehlenswertes Buch! Die Autorin erzählt ergreifende Geschichten aus ihrem eigenen Leben und geht darüber hinaus auf ganz verständliche Art und Weise auf psychologische Mechanismen im Zusammenhang mit Prostitution ein. Es ist total klar und verständlich geschrieben und die eingefügten Erzählungen aus dem eigenen Leben machen das Lesen leicht. Mich hat das Buch sehr bewegt und mir in vielen Hinsichten die Augen geöffnet. Sollte jeder gelesen haben, der sich zum Thema Prostitution eine Meinung bilden möchte!»
Rezension von Amazon-Kundin Marie, 19.3.2019

«Liebe und Sexualität sind Themen ihrer psychotherapeutischen Arbeit, ihrer Seminare und Workshops, auch das Thema Sex gegen Geld. Anna Schreiber hat darin eigene Erfahrungen. Als junge Mutter verdiente Anna Schreiber in den frühen achtziger Jahren Geld mit Prostitution. In ihrem in diesem Jahr erschienenen Buch ‹Körper sucht Seele› beschreibt sie Innenansichten einst und heute.» 
Radio SWR2 Tandem, 10.1.2019, Anna Schreiber zu Gast bei Rudolf Linßen [Link zum Podcast]

«Ein Buch, das das System Prostitution schonungslos darstellt und tiefgründig reflektiert: aus psychologischer, philosophischer, soziologischer und – ganz klar – subjektiver Sicht.» 
Frank Buchmeier, in: Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten, 4.12.2018

«Die Psychotherapeutin Anna Schreiber hat als junge Mutter ihren Körper als Prostituierte verkauft. Sie beschreibt, wie schwer es war, in ein normales Leben zurückzufinden.»
SWR Fernsehen BW, 11.12.2018, Landesschau Baden-Württemberg [Link zum Beitrag

«Früher Prostituierte, heute Psychotherapeutin – diesen außergewöhnlichen Lebensweg ist Anna Schreiber aus Karlsruhe gegangen. In ihrem gerade erschienenen Buch ‹Körper sucht Seele› blickt sie zurück auf die Not, die sie selbst erlebt hat. Auch um zu zeigen, dass Prostitution – selbst, wenn sie vermeintlich freiwillig angeboten wird – immer mit Gewalt verbunden ist.»
Radio SWR, 11.12.2018, SWR aktuell [Link zum Podcast]