978-3-03909-041-9

Finanzielle F眉hrung im Industriekonzern

Rufer, Friedrich A
ISBN 978-3-03909-041-9
1. Auflage
erschienen in 2005
Sprache D
144 Seiten
gebunden

 

CHF 42,00 / EUR 28,00

Blick ins Buch

Zum Buch
Wenn ein langjähriger Finanzchef eines Industriekonzerns sein Wissen und seine gesammelte Erfahrung zu Papier bringt und dabei durchaus dezidiert seine persönliche Meinung ausdrückt, entsteht ein Buch zur finanziellen Unternehmensführung, das man nicht so schnell wieder zur Seite legt.
Friedrich A. Rufer klärt die Begriffe, Prinzipien und Zusammenhänge so, dass Mitarbeitende aller Stufen und Funktionen wissen, wie sie ihre finanzielle Verantwortung wahrnehmen müssen, und die spezifischen Instrumente verstehen und einsetzen können. Und wenn im Konzern in den Belangen Unternehmensfinanzierung, Rechnungswesen, Betriebsabrechnung, Controlling, Steuern und Finanzanlagen alle die gleiche Sprache sprechen, fällt auch die Kommunikation mit externen Anspruchsgruppen leichter.

Zielgruppe
Lektüre für

  • Verwaltungsräte, insbesondere Mitglieder des Audit Committee
  • Führungskräfte ausserhalb des Bereichs «Finanzen und Controlling»
  • angehende Finanzchefs und Controller

Der Autor
Friedrich A. Rufer war bis 2004 Chief Financial Officer beim Schaffhauser Industriekonzern Georg Fischer. Zuvor, in den Jahren 1981 bis 1992, war er in der Gruppe von Dr. Stephan Schmidheiny tätig, davon sechs Jahre als Finanzverantwortlicher der weltweit tätigen schweizerischen Eternit-Gruppe. Neben dem Einsitz in verschiedenen Verwaltungsräten von Gruppenunternehmen war diese Zeit geprägt von Mergers-and-Acquisitions-Aufgaben im In- und Ausland. In seinen früheren Tätigkeiten im Sulzer-Konzern und bei einem internationalen Speditionskonzern gewann Friedrich A. Rufer vor allem Erfahrungen in der Unternehmensleitung, im betrieblichen Rechnungswesen und in der konsolidierten Konzernrechnungslegung. Als Chief Financial Officer bei Georg Fischer leitete Friedrich A. Rufer regelmässig Seminare (Financial Management Trainings) für angehende Geschäftsführer von Konzerngesellschaften. Er veröffentlicht gelegentlich Beiträge in Fachzeitschriften und -büchern.